Heizung

Moderne Heiztechnik schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel!

Moderne Heiztechnik aus unserem Hause

Moderne Heiztechnik schont die Umwelt 
Im Vergleich zu alten Heizkesseln, die einen Teil der eingesetzten Energie ungenutzt in die Luft schleudern, gibt es bei modernen Anlagen erheblich weniger CO2-Emissionen. Bei Brennwertheizungen mit Solarunterstützung beträgt die Reduktion über 40 %, Biomassekessel arbeiten CO2-neutral und Wärmepumpen emissionsfrei.

Die CO2-Reduktion ist ein wichtiges Ziel. Alle bestehenden Gebäude brauchen jetzt bei Vermietung oder Verkauf einen Energieausweis. Die EnEV 2009 ist am 01.10.2009 in Kraft getreten; für 2012 ist bereits die nächste Verschärfung geplant. Mit einem neuen Heizsystem von der Werthmann GmbH sind Sie dafür jedoch gerüstet, denn wir bietet heute schon Technologien an, die Vorschriften von morgen erfüllen.

Moderne Heiztechnik schont Ihr Bankkonto


In deutschen Haushalten gibt es ein riesiges Energieeinsparpotenzial. Denn alte Heizkessel verbrauchen viel mehr Energie, als sie müssten. Vor allem wegen der heißen Luft, die durch den Schornstein entweicht. Moderne Brennwertgeräte nutzen diese heiße Luft und sparen dadurch bis zu 30 % Energie ein. Wärmepumpensysteme sparen sogar bis zu 45 %. Das sind bei einem Einfamilienhaus mit circa 20 kW Heizleistung rund 1.000 Liter Öl oder 1.500 Kubikmeter Gas im Jahr, also mehr als 500 Euro. Und etwas, das vom Staat gefordert wird, wird vielfach mit direkten Zuschüssen gefördert, zumindest aber mit zinsgünstigen Darlehen.

Mit dem Einsatz von Hocheffizienzpumpen ist eine Stromersparnis von bis zu 60 % möglich!
Um die höchstmögliche Förderung für Ihr Projekt zu erhalten, wenden Sie sich einfach an die Experten der Horst Werthmann GmbH.

Partner im Heizungsbereich sind die Firmen Vaillant und Buderus

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden